Datensicherung mit Clonezilla (auf einem Netzwerkbasierenden Speicher / NAS oder Freigabe)

Dies ist Teil 2 meiner Beschreibung “Datensicherung mit Clonezilla”.

Im ersten Teil habe ich beschrieben wie mittels Clonezilla die Systemfestplatte als Image auf einer externen Festplatte gesichert wird. Nun wie die Systemfestplatte über das Netzwerk auf einer Freigabe gesichert werden kann.

Wiederholen wir erstmal das Allgemeine:

ACHTUNG: Wird hier etwas falsches gewählt, können Sie die Daten Ihres Computers zerstören. Wenn Sie z.B. eine Festplatte Klonen(kopieren) und aus versehen die leere Zielfestplatte als Quelle nehmen und die zu sichernde Festplatte als Ziel, werden die Daten unwiederruflich gelöscht. Ich übernehme keine Haftung auf eventuelle Schäden.

Ein Computer neuzuinstallieren ist immer wieder ärgerlich.

Auch wenn heutzutage viele Computer mit einem “Restoremodus” ausgeliefert werden und leicht per 1 Klick das System auf dem Ursprungs zustand zurückgebracht werden kann. Denn gerade nach Ausführung der Wiederherstellung auf dem Auslieferungszustand werden viele Programme und Dienste Installiert, welche nicht benötigt werden.

Wer diese “unsinnigen” Dienste und Programme deinstalliert sowie danach immer die selben Programme installiert, wie z.B. eine Office Distrubition sowie weitere Programme des täglichen IT Lebens benötigt meist mehrere Stunden oder Tage bis der Computer wieder einwandfrei funktioniert.

Es gibt viele gute Imaging oder Datensicherungsprogramme, welche genau diesen Aufwand minimieren.

Verwendetes Programm Clonezilla.

Information: Dieser Text gibt den Eindruck, das der Vorgang sehr lange dauert, aber der zeitraum vom Booten der CD mit Clonezilla bis zum start der Sicherung beläuft sich auf ungefähr 5min. bis 10 min.

Vorarbeit:

Die letzte stable Release kann unter http://clonezilla.org/downloads.php heruntergeladen werden.Ich empfehle die stable release zu nutzen. Sobald die ISO Datei heruntergeladen ist, kann diese mit einem beliebigen Brennerprogramm auf CD gebrannt werden.

ISO Dateien sind CD Abbilder, also bitte nicht die ISO Datei direkt auf CD schieben, das Funktioniert nicht. Programme wie z.B. NERO / CDBurnerXP ermöglichen ein erstellen einer CD von einem ISO Image. Wer noch keine CD mittels einer ISO Datei erstellt hat, kann hier nachlesen.

Nachdem die CD gebrannt ist und alles Bereit ist, kann es losgehen.

Wir benötigen:

  • Die Clonezilla CD (haben wir)
  • Die IP Adresse des Netzwerkspeichers bzw. genauen Pfad auf den Clonezilla zugreifen soll.(z.B. 192.168.10.50\ComputerImages) der Ordner muss auf dem NAS Existent sein!
  • Selbstverständlich den Computer(natürlich auch Notebook) der zu sichern ist.
  • Der Computer muss per Kabel am Netzwerk angeschlossen sein.

Starten Sie ihren PC von CD:

Das hier ist etwas kniffelig. Nachdem der PC eingeschaltet wird, erscheint das BIOS. Hier muss teilweise eine Taste gedrückt werden damit ein Bootauswahlmenü erscheint da viele PCs oder Notebooks so konfiguriert sind, dass diese nicht über eine eingelegte CD oder USB Stick booten. Häufige Tasten sind (F11, F12, F10 sowie F8). Wenn ein Bootmenü erscheint, starten Sie von CD, ansonsten wiederholen Sie den Vorgang bis die korrekte Taste gefunden worden ist. Brechen Sie bitte nicht den Bootvorgang von Windows oder Linux ab, sondern lassen den Computer normal hochfahren und fahren Ihn dann wieder wie gewohnt runter.

Bootmenü

Beispiel eines Bootmenü

Wenn alles Funktioniert hat, wird das Bootmenü der CD angezeigt, hier wählen wir die erste Zeile (Enter drücken) oder warten rund 30 Sekunden, dann starten die CD automatisch.

CZ_002_CDBootmenue

Nach kurzer Zeit, erscheint die Sprachauswahl, hier selektieren wir die eigens bevorzugte Sprache, und quittieren mit OK.

CZ_003_CDSprachauswahl

Als nächstes muss oder sollte die Tastatur eingestellt werden.

Dies ist mit wenigen klickst, danke des Assistenten schnell erledigt.

  1. Tastaturbelegung aus Liste für diese Architektur wählen
  2. qwertz (die Definition qwertz bezieht sich auf die ersten 6 Tasten auf der Tastatur unter der Zahlenreihe)
  3. Danach wählen wir German
  4. einfach mal standard wählen -> kann nie falsch sein :), (Appleianer, nicht böse sein)
  5. Zum guten Schluss wählen wir latin1

Was genau passiert, wenn Apple USB oder Programme gewählt wird, konnte ich bisher nicht ermitteln, wer das weiß darf gerne ein Kommentar hinterlassen.

Die Tastaturkonfiguration hört sich erstmal nach viel arbeit an, ist aber schnell in 5 – 10 Sekunden erledigt. Beim zweiten oder dritten mal verwenden der Clonezilla CD werden diese Schritte bis hier hin nicht mehr wahrgenommen.

Sicherung erstellen
CZ_005_StartClonezilla

Da wir eine Sicherung erstellen möchten wählen wir device-image.

Mit dieser Funktion wird die Quellfestplatte des Computer zu einem Abbild zusammengefasst. Wenn allerdings eine Festplatte komplett (samt Bootsektor) kopiert werden soll, wird hier device-device gewählt.

CZ_006_device-image

Als nächstes muss eine Angabe gemacht werden, auf welchen Medium nun gesichert werden soll. Hier gibt es verschiedene Ansätze:

local_dev:

Wird verwendet, wenn auf einer externen HDD gespeichert werden soll (in diesem Tutorial wird dies ausgewählt)

ssh_server:

Wird verwendet, wenn das Image auf einem SSH Server gespeichert werden soll.

samba_server:

Ist eine gute alternative für diejenigen, die ein Netzlaufwerk oder NAS bei sich
im Netzwerk haben, um nicht eine externe Festplatte zu nutzen, sondern ein NAS kann in dieser Beschreibung (LINK FOLGT) weiterlesen.

nfs_server:

 nutzen eines nfs Server: einige NAS Systeme bieten eine NFS Verbindung an.

Wählen Sie hier samba_server und bestätigen mit Enter.

Da der Zugriff auf einem Samba Server über das TCP/IP Protokoll stattfindet, muss nun die Netzwerkkonfiguration stattfinden.

Wenn der zusichernde Computer noch nicht per Netzwerkkabel am Netzwerk angeschlossen ist, sollte spätestens jetzt ein Netzwerkkabel angeschlossen werden. WLAN funktioniert hier nicht!

Die meisten privaten Netzwerke besitzen einen Router, welcher die IP Adressen für jeden Computer vergeben und verwalten. Wenn dies bei Ihnen so ist, oder Sie nicht genau wissen, was DHCP ist, wählen Sie dhcp. Wenn Sie wissen, dass Sie statische IP Adressen innerhalb ihres Netzwerkes verwenden und auch Ihr Subnetz auswendig kennen wählen Sie static, bestätigen Sie jeweils Ihre Auswahl mit Enter.

Netzwerkkonfiguration

Auf den vorzunehmenden Einstellungen von static, gehe ich hier nicht ein, jeder der Statische IP Adressen verwenden weiß mit den Angaben etwas anzufangen.

Nun werden Sie nach der IP Adresse oder FQDN(vollständiger Hostname) des Samba Server / NAS bzw. freigegebenen Speicher befragt.

Tragen Sie hier die IP Adresse(oder Name) des NAS ein. Hier im Beispiel ist es 192.168.10.50

IP Adresse des NAS/Netzwerkspeicher bzw. IP Adresse des Computer auf dem sich die Freigabe befindet

IP Adresse des NAS/Netzwerkspeicher bzw. IP Adresse des Computer auf dem sich die Freigabe befindet

Als nächstes erhalten Sie die Nachfrage, nach der Domain des Samba-Servers:

Angabe des Namens der Domäne

Angabe des Namens der Domäne

Belassen Sie das Feld leer, die meisten privaten Heimnetzwerke besitzen keinen Domänencontroller. Die Rechteverwaltung bezieht sich lediglich auf den einzelnen Computer innerhalbt eines privaten Netzwerkes. Sollten Sie sich innerhalb einer Domäne befinden, geben Sie natürlich die Domäne an.

Als nächstes muss ein Benutzer angegeben werden.

Wenn Ihr NAS/Netzwerkspeicher oder die Freigabe ein Benutzernamen und Kennwort verlangt, tragen Sie nun den Benutzername hier an. Wenn Sie allerdings von jedem Computer auf Ihr Netzwerkspeicher zugreifen können, ohne angabe von Benutzername und kennwort, belassen Sie administrator im Eingabefeld.

Name des Benutzers

Belassen Sie administrator, wenn Sie “jeder” auf der Freigabe schreiben darf.

Angeben des Sicherungspfad

Geben Sie nun den Sicherungspfad an, indem Clonezilla ein weiteren Ordner anlegt und die Sicherung des Computers ablegt. Achtung Windows nutzt zur Trennung der Ordner ein “\” im Pfad, hier müssen dringends “/” angeben. Hier im Beispiel wird der Pfad /ComputerImages/test verwendet. Unter Windows (im Windows Explorer) ist dieser Ordner über \\192.168.10.50\ComputerImages\test erreichbar.

Eingabe des Pfades zum sichern auf dem NAS

Eingabe des Pfades zum sichern auf dem NAS

Als Sicherheitsverfahren nutzen wir dann auto.

Nun erhalten Sie ein Hinweis, dass Sie das Passwort für den Benutzer administrator eingeben müssen. (Hier im Beispiel: “administrator”@:/ComputerImages/test)

Bestätigen Sie diese Meldung mit OK. Wenn Sie keinen Benutzer angeben müssen (um mit Windows auf Ihren NAS zuzugreifen) drücken Sie bei der Eingabe einfach Enter. Wenn Sie ein Benutzername und Kennwort benötigen, geben Sie nun das Kennwort ein. Bei der Eingabe des Kennwortes, erscheinen keine Symbole (unter WIndows werden immer * angezeigt, Clonezilla – Linuxbasierend- zeigt nichts an).

Geben Sie das Kennwort des Benutzers an, wenn "Jeder" auf der Freigabe schreiben darf, dann belassen Sie es leer.

Geben Sie das Kennwort des Benutzers an, wenn “Jeder” auf der Freigabe schreiben darf, dann belassen Sie es leer.

Bestätigen Sie Ihre Eingabe mit Enter.

Es wird Ihnen nun der Belegte Speicherplatz des Dateisystemes angezeigt, bestätigen Sie die Ansicht mit Enter.

Anzeige des belegten Speicher auf dem Dateisystem

Anzeige des belegten Speicher auf dem Dateisystem

Als nächstes wählen wir “Beginner Einsteiger” und bestätigen mit Enter.

Einsteigermodus

Als nächstes muss festgelegt werden, was Clonezilla alles Speichern soll. Da wir das gesamte System sichern möchten, wählen wir savedisk. Mit savedisk, wird die gesamte HDD gesichert.

  • Bootsektor
  • System Partition
  • wenn vorhanden alle weiteren Partitionen auf dieser Festplatte

Bei der Auswahl von savepart können einzelne Partitionen gesichert werden.(Wenn die Festplatte in mehreren Partitionen aufgeteilt ist z.B. Systempart und Datapart)

Wir wählen savedisk und bestätigen mit Enter.

Sichern der gesamten Festplatte

Sichern der gesamten Festplatte

Nun werden wir nach einem Namen der Sicherung gefragt. Tragen Sie hier einen Namen ein.

Empfehlenswert ist ein eindeutiger Name.

z.B. “MeinComputer-Komplett-NeuInstalliert_2014-06-16” so wissen wir in 1 Jahr auch noch das dieser Sicherungssatz erstellt worden ist, nachdem das System neuinstalliert worden war.

Die letzte Angabe ist, die Festplatte welche zu sichern ist.

Wählen Sie ihre Systemfestplatte aus und bestätigen mit Enter.

Quellfestplatte auswählen

Die nächsten beiden Punkte können Sie mit “Enter” bestätigen.

Zum einen “Überspringe die Prüfung/Reparatur des Dateisystems”, und zum anderen “Ja prüfe das erstellte Image”.

Clonezilla sagt ihnen nun, dass Sie das nächste mal einfach nur eine Zeile eingeben brauchen  und zeigt Ihnen diese Zeile.

Entweder merken Sie sich diese Zeile (:) ) oder drücken einfach Enter.Samba Befehlszeile

 

Nachdem nun der Befehl gestartet ist, müssen Sie noch einmal die Taste y drücken, damit die Sicherung wirklich startet.

Prüfen Sie nochmal die Angaben. Quellplatte und Zielplatte

 

Sind alle Angaben korrekt?

Überprüfen der Angaben

Überprüfen der Angaben

Dann drücken Sie y und bestätigen mit Enter.

Die Sicherung läuft. Nach Ende der Sicherung erfolgt eine Prüfung des Images.

Das Backup läuft

Je nach Größe der Festplatte und des Images kann die Sicherung von Minuten bis Stunden dauern. Nach beenden des Vorganges können Sie den PC neustarten (Auswahlfenster Reboot).

 

 

 

 

 

Datensicherung mit Clonezilla (auf externen Datenträger)

ACHTUNG: Wird hier etwas falsches gewählt, können Sie die Daten Ihres Computers zerstören. Wenn Sie z.B. eine Festplatte Klonen(kopieren) und aus versehen die leere Zielfestplatte als Quelle nehmen und die zu sichernde Festplatte als Ziel, werden die Daten unwiederruflich gelöscht. Ich übernehme keine Haftung auf eventuelle Schäden.

Ein Computer neuzuinstallieren ist immer wieder ärgerlich.

Auch wenn heutzutage viele Computer mit einem “Restoremodus” ausgeliefert werden und leicht per 1 Klick das System auf dem Ursprungs zustand zurückgebracht werden kann. Denn gerade nach Ausführung der Wiederherstellung auf dem Auslieferungszustand werden viele Programme und Dienste Installiert, welche nicht benötigt werden.

Wer diese “unsinnigen” Dienste und Programme deinstalliert sowie danach immer die selben Programme installiert, wie z.B. eine Office Distrubition sowie weitere Programme des täglichen IT Lebens benötigt meist mehrere Stunden oder Tage bis der Computer wieder einwandfrei funktioniert.

Es gibt viele gute Imaging oder Datensicherungsprogramme, welche genau diesen Aufwand minimieren.

Verwendetes Programm Clonezilla.

Information: Dieser Text gibt den Eindruck, das der Vorgang sehr lange dauert, aber der zeitraum vom Booten der CD mit Clonezilla bis zum start der Sicherung beläuft sich auf ungefähr 5min. bis 10 min.

Vorarbeit:

Die letzte stable Release kann unter http://clonezilla.org/downloads.php heruntergeladen werden.Ich empfehle die stable release zu nutzen. Sobald die ISO Datei heruntergeladen ist, kann diese mit einem beliebigen Brennerprogramm auf CD gebrannt werden.

ISO Dateien sind CD Abbilder, also bitte nicht die ISO Datei direkt auf CD schieben, das Funktioniert nicht. Programme wie z.B. NERO / CDBurnerXP ermöglichen ein erstellen einer CD von einem ISO Image. Wer noch keine CD mittels einer ISO Datei erstellt hat, kann hier nachlesen.

Nachdem die CD gebrannt ist und alles Bereit ist, kann es losgehen.

Im ersten “Grundkurs” benötigen wir

  • Die Clonezilla CD (haben wir)
  • Eine externe Festplatte zum Sichern unseres Computers
  • Selbstverständlich den Computer(natürlich auch Notebook) der zu sichern ist.

Schließen Sie die externe Festplatte an Ihrem PC an und legen die CD ein.

Starten Sie ihren PC von CD:

Das hier ist etwas kniffelig. Nachdem der PC eingeschaltet wird, erscheint das BIOS. Hier muss teilweise eine Taste gedrückt werden damit ein Bootauswahlmenü erscheint da viele PCs oder Notebooks so konfiguriert sind, dass diese nicht über eine eingelegte CD oder USB Stick booten. Häufige Tasten sind (F11, F12, F10 sowie F8). Wenn ein Bootmenü erscheint, starten Sie von CD, ansonsten wiederholen Sie den Vorgang bis die korrekte Taste gefunden worden ist. Brechen Sie bitte nicht den Bootvorgang von Windows oder Linux ab, sondern lassen den Computer normal hochfahren und fahren Ihn dann wieder wie gewohnt runter.

Bootmenü

Beispiel eines Bootmenü

Wenn alles Funktioniert hat, wird das Bootmenü der CD angezeigt, hier wählen wir die erste Zeile (Enter drücken) oder warten rund 30 Sekunden, dann starten die CD automatisch.

CZ_002_CDBootmenue

Nach kurzer Zeit, erscheint die Sprachauswahl, hier selektieren wir die eigens bevorzugte Sprache, und quittieren mit OK.

CZ_003_CDSprachauswahl

Als nächstes muss oder sollte die Tastatur eingestellt werden.

Dies ist mit wenigen klickst, danke des Assistenten schnell erledigt.

  1. Tastaturbelegung aus Liste für diese Architektur wählen
  2. qwertz (die Definition qwertz bezieht sich auf die ersten 6 Tasten auf der Tastatur unter der Zahlenreihe)
  3. Danach wählen wir German
  4. einfach mal standard wählen -> kann nie falsch sein :), (Appleianer, nicht böse sein)
  5. Zum guten Schluss wählen wir latin1

Was genau passiert, wenn Apple USB oder Programme gewählt wird, konnte ich bisher nicht ermitteln, wer das weiß darf gerne ein Kommentar hinterlassen.

Die Tastaturkonfiguration hört sich erstmal nach viel arbeit an, ist aber schnell in 5 – 10 Sekunden erledigt. Beim zweiten oder dritten mal verwenden der Clonezilla CD werden diese Schritte bis hier hin nicht mehr wahrgenommen.

Sicherung erstellen

Nun kommt der Moment wo der Mops ins Wasser springt, wir starten Clonezilla mit druck auf Enter.

CZ_005_StartClonezilla

Da wir eine Sicherung erstellen möchten wählen wir device-image.

Mit dieser Funktion wird die Quellfestplatte des Computer zu einem Abbild zusammengefasst. Wenn allerdings eine Festplatte komplett (samt Bootsektor) kopiert werden soll, wird hier device-device gewählt.

CZ_006_device-image

Als nächstes muss eine Angabe gemacht werden, auf welchen Medium nun gesichert werden soll. Hier gibt es verschiedene Ansätze:

local_dev:

Wird verwendet, wenn auf einer externen HDD gespeichert werden soll (in diesem Tutorial wird dies ausgewählt)

ssh_server:

Wird verwendet, wenn das Image auf einem SSH Server gespeichert werden soll.

samba_server:

Ist eine gute alternative für diejenigen, die ein Netzlaufwerk oder NAS bei sich
im Netzwerk haben, um nicht eine externe Festplatte zu nutzen, sondern ein NAS kann in dieser Beschreibung (LINK FOLGT) weiterlesen.

nfs_server:

 nutzen eines nfs Server: einige NAS Systeme bieten eine NFS Verbindung an.

Wählen Sie hier local_dev und bestätigen mit Enter.

Wenn Ihre Festplatte jetzt noch nicht am PC angeschlossen und eingeschaltet ist, so schließen Sie nun die externe Festplatte am PC an und schalten diese ein. Sie sehen das einige Zeilen dazu kommen. Warten ca 5 Sekunden und drücken Enter.

CZ_007_addDestinationHDD

Nun erscheint eine Auswahl an Festplatten / Geräte, welche zur Sicherung geeignet sind. Anhand der Größe können Sie sehen, ob es sich um das externe Laufwerk handelt. In dem hier angezeigten Bild, ist auch die Sicherungs HDD Intern an einem SATA Anschluss, also  wird die Sicherungsfestplatte mit sda bezeichnet. Im Normalfall lautet der Name anders (sdb, sdc je nach anzahl der Festplatten).Im Bild zu sehen ist z.B. meine “Sicherungsplatte”, ich weiß das diese 40GB groß ist, also alles richtig erkannt.

Auswahl der Sicherungsplatte

Wenn Sie die Fesplatte ausgewählt haben und mit Enter bestätigen wird Ihnen die aktuelle Verzeichnisstruktu der ausgewählten Festplatte angezeigt. Spätestens hier erkennen Sie, ob es Ihre externe Festplatte ist (Sie wissen ja was drauf ist). Wenn Sie erkennen, das dies nicht Ihre Externe Festplatte ist, sondern Ihr System welches Sie sichern möchten, brechen Sie den Vorgang ab.

Wenn ein Schwerwiegender Fehler passiert, dann genau an diesem Punkt! Vergleichen Sie hier die Größen der Festplatten sowie die Ordner! Wenn etwas unstimmig ist können Sie hier Ihre Daten Löschen! Für die meisten Benutzer ist die Bezeichnung sda1, sdb, etc. völlig krusch und klingt komisch, daher empfehle ich hier die größen der Festplatten und die angegebene Verzeichnisstruktur zu kontrollieren, ob die angegebene Platte wirklich Ihre externe Festplatte ist.

Auswahl des Zielordners

Wenn alles OK ist,wählen Sie den Ordner, indem die Sicherung abgelegt werden soll. Clonezilla erstellt ein eigens für diese Datensicherung einen eigenen unterordner.

Wenn Sie also dafür ein eigenen Ordner haben, wählen Sie “/”. Es wird ein Ordner für diese Sicherung direkt auf Ihrer externe Festplatte erstellt.

Es erscheint eine Auflistung “Belegter Platz auf dem Dateisystem”, bestätigen Sie mit OK.

Belegter Speicherplatz

Als nächstes wählen wir “Beginner Einsteiger” und bestätigen mit Enter.

Einsteigermodus

Als nächstes muss festgelegt werden, was Clonezilla alles Speichern soll. Da wir das gesamte System sichern möchten, wählen wir savedisk. Mit savedisk, wird die gesamte HDD gesichert.

  • Bootsektor
  • System Partition
  • wenn vorhanden alle weiteren Partitionen auf dieser Festplatte

Bei der Auswahl von savepart können einzelne Partitionen gesichert werden.(Wenn die Festplatte in mehreren Partitionen aufgeteilt ist z.B. Systempart und Datapart)

Wir wählen savedisk und bestätigen mit Enter.

Sichern der gesamten Festplatte

Sichern der gesamten Festplatte

Nun werden wir nach einem Namen der Sicherung gefragt. Tragen Sie hier einen Namen ein.

Empfehlenswert ist ein eindeutiger Name.

z.B. “MeinComputer-Komplett-NeuInstalliert_2014-06-16” so wissen wir in 1 Jahr auch noch das dieser Sicherungssatz erstellt worden ist, nachdem das System neuinstalliert worden war.

Die letzte Angabe ist, die Festplatte welche zu sichern ist.

Wählen Sie ihre Systemfestplatte aus und bestätigen mit Enter.

Quellfestplatte auswählen

Die nächsten beiden Punkte können Sie mit “Enter” bestätigen.

Zum einen “Überspringe die Prüfung/Reparatur des Dateisystems”, und zum anderen “Ja prüfe das erstellte Image”.

Clonezilla sagt ihnen nun, dass Sie das nächste mal einfach nur eine Zeile eingeben brauchen  und zeigt Ihnen diese Zeile.

Entweder merken Sie sich diese Zeile (:) ) oder drücken einfach Enter.

Next Time use

Nachdem nun der Befehl gestartet ist, müssen Sie noch einmal die Taste y drücken, damit die Sicherung wirklich startet.

Prüfen Sie nochmal die Angaben. Quellplatte und Zielplatte

Überprüfen der Angaben

Sind alle Angaben korrekt? Dann drücken Sie y und bestätigen mit Enter.

Die Sicherung läuft. Nach Ende der Sicherung erfolgt eine Prüfung des Images.

Das Backup läuft

Je nach Größe der Festplatte und des Images kann die Sicherung von Minuten bis Stunden dauern. Nach beenden des Vorganges können Sie den PC neustarten (Auswahlfenster Reboot).

 

 

 

 

 

Widerspenstige Drucker entfernen

Zwischendurch kommt es vor das sich einige Drucker bei Windows 7 sowie Windows 8 nicht entfernen lassen. Nach jedem Neustart erscheinen die Drucker wieder im Druckermanager (Geräte und Drucker).
Um den Drucker effektiv und für immer zu entfernen, ist etwas Handarbeit nötig.

1. Drucker “normal” löschen.
2. Start-> Regedit (Bei Windows 8 die Charmsbar öffnen und dann nach Regedit suchen).
3. Programm als Administrator starten.
Registry Editor
Nun den Pfad folgen HKEY_LOCAL_MASHINE->SYSTEM ->ControlSet001->Control->Print -> Printers.

Unter Printers sind Ordner vorhanden die den Druckernamen entsprechen, welche installiert sind. Entfernen Sie den Ordner (Registrykey) des Druckers, welcher zu löschen ist. Sollten Sie sich nicht sicher sein, können Sie unter Datei -> Exportieren den Registryeintrag sichern.

Inhalt von Printers

Wiederholen Sie den Schritt mit folgenden Pfad  HKEY_LOCAL_MASHINE->SYSTEM ->CurrentControlSet->Control->Print -> Printers.

Entweder starten Sie nun Ihren Computer neu, oder Sie können den Service mittels der Management Konsole “service.msc” neustarten.

Der Drucker sollte dauerhaft entfernt sein.

 

FreeBSD Apache & PHP installation

1. Installation der erforderlichen Software

Auf der Installation von FreeBSD gehe ich erstmal nicht ein.

Sobald FreeBSD installiert ist, sollte zur Installation von Apache und PHP darauf geachtet werden dass die installationen mit root rechten durchgeführt werden.

Wenn Sie sich als Benutzer angemeldet haben, der keine rootrechte besitzt, einfach “su” eingeben und das rootkennwort angeben.

Die installationen werden wir über den Ports von FreeBSD durchführen.

1.1 Installation Apache 2.4

Wechseln Sie dazu in den Port Ordner von Apache “cd /usr/ports/www/apache24“.

In diesem Ordner angelagt, geben Sie “make config” ein.

Es erscheint nun eine Auswahl an Modulen und Optionen welche Sie nutzen möchten.Wählen Sie die Optionen und Module aus, und bestätigen mit OK.

apacheKonfig

Nachdem die Konfiguration mit “OK” beendet worden ist, geben Sie “make install” ein.

Apache wird nun kompiliert und installiert.

apa_makeinstall

 

Dieser Vorgang kann je nach Geschwindigkeit der Internetverbindung und des Computers variieren. Wenn am ende des Vorgangs keine Fehlermeldung auftaucht, ist Apache Funktionsfähig.

 1.2 Installation PHP 5.3

Um PHP zu installieren, geben Sie nun in der Konsole “cd /usr/ports/lang/php53” ein.

Nun geben Sie “make config”.

php_makekonf

Auch hier wählen Sie Ihre favorisierten Einstellungen aus und bestätigen mit OK.

Hier ist wichtig, dass Sie das “Apache Modul” installieren!

Danach wieder “make install” um PHP zu konfigurieren und installieren.

Dieser Vorgang kann je nach Geschwindigkeit der Internetverbindung und des Computers variieren. Wenn am ende des Vorgangs keine Fehlermeldung auftaucht, ist PHP Funktionsfähig.

Nun haben wir erstmal alles installiert was wir benötigen.

2. Konfiguration Apache & PHP

Nun müssen wir nur noch Apache und PHP konfiguieren.

Hier beschreibe ich die minimalkonfiguration welche in der httpd.conf eingetragen werden müssen, damit PHP funktioniert.

Eine genauere Beschreibung der http.conf wird folgen.

Ich nutze gerne den Editor ee, viele andere in der FreeBSD Community nutzen gerne vi. Das bleibt euch überlassen, welchen ihr verwenden möchtet.

Öffnen der httpd.conf: “ee /usr/local/etc/apache24/httpd.conf”

Nun wird die httpd.conf angezeigt. Eine Beschreibung der gesamten Paramter und Einstellungen werden hier Nachgetragen, Augenmerk dieses Tutorials ist das Apache mit PHP Dateien arbeiten kann.

Nun sichen wir die Rubrik wo Module durch apache nachgeladen werden.

Alle Zeilen beginnen mit LoadModule.

Dort fügen wir folgende Zeile ein: LoadModule php5_module libexec/apache/libphp5.so.

Nun scrollen wir die Datei ganz herunter und fügen ein welche Dateien Apache an den PHP Interpreter senden soll.

AddType application/x-httpd-php .php

AddType application/x-httpd-php-source .phps

Es währe hier möglich auch eigene Endungen zu verwenden wie z.B. AddType application/x-httpd-php .lustig. Hier werden alle Dateien die “lustig” enden durch den PHP Interpreter gejagt.

Lustig, oder?

mit der Escape Taste wird der Editor beendet.

Nun müssen wir noch PHP Konfigurieren, für die minimalkonfiguration reicht es die mitgelieferte Standardkonfiguration zu nutzen.

Dazu kopieren wir einfach die standardkonfiguration: “cp /usr/local/etc/php.ini-production /usr/local/etc/php.ini”

3. Starten und Stoppen des Apache24

Um nun die Funktionsfähigkeit des Server zu prüfen, starten wir einmal den Apache mit:

service.apache24 start

Geben nun die IP Adresse des FreeBSD Computers im Browser ein, als Ergebnis sehen wir nun “It Works”.

Der Dataordner des Apache befindet sich unter /usr/local/www/apache24/data.

Um PHP zu testen legen wir einfach eine test.php an.

ee /usr/local/www/apache24/data

In der Datei schreiben wir folgende Zeilen:

<?php

phpinfo();

?>

mit Escape die Datei schließen (Speichern nicht vergessen).

Wenn nun im Browser http://ipadresse/test.php eingetragen sehen wir als Ergebnis die Einstellungen von PHP welche PHPInfo herausgibt.

3.1 Apache Webserver mit System starten

Damit Apache bei jedem neustart durch FreeBSD automatisch startet, tragen wir dieses in der rc.conf des Systems ein.

Öffnen der Konfigurationsdatei:ee /etc/rc.conf

Dort tragen wir zusätzlich die Zeile: apache24_enable=”YES” ein.

3.2 Optionales

Apache läuft nun soweit mit PHP, allerdings kann es vorkommen, das hier und da einige PHP Funktionen nicht korrekt arbeiten. Diese müssen nachinstalliert werden. Nach jeder Installation muss der Apache neuinstalliert werden, damit die neuen PHP Extension funktionieren.

Alle Installationen funktionieren über die FreeBSD Ports.

3.2.1 PHP Sessions installieren

Die Installation Erfolgt in der Konsole, bitte mit su darauf achten dass Rootrechte vorhanden sind.

  1. Ordnerwechsel zum erforderlichen Port: cd /usr/ports/www/php53-session
  2. make install clean

Es wird nun die Session Extension für PHP installiert. Warten Sie bis die Installation vollendet ist, und starten nach erfolgreicher Kompilierung und Installation Apache neu.

Wenn die Sessionextension nicht installiert ist, erhalten Sie die Fehlermeldung “…undefinied function startsession()…”

3.2.2 PHP Zugriff auf MS SQL Server mittels ODBC

Wenn auf einem MS SQL Server per ODBC zugegriffen werden soll, kann dies schon eine hohe Hürde sein. mit Tipps und How To’s von vielen (vielen, vielen, …) Webseiten ist das nach einer Weile eigentlich kein Problem mehr. Hier mal eine Kurzfassung wie ich das sehr schnell auf mehreren System hinbekommen habe:

Die Installation Erfolgt in der Konsole, bitte mit su darauf achten dass Rootrechte vorhanden sind.

3.2.2.1 Installation PHP53-odbc Extension

  1. Ordnerwechsel zum erforderlichen Port: cd /usr/ports/databases/php53-odbc
  2. Eingabe: make config
  3. Es erscheint eine Box, indem iODBC angehakt ist, hier habe ich den Haken entfernt, da mehrere Versuche bei mir mit iODBC fehlgeschlagen sind.
  4. Eingabe: make install clean

Nach kompilierung kann der Apache neugestartet werden, die Funktion odbc_connect kann nun durch den php Compiler gefunden werden. Ohne diese Extension erscheint die Fehlermeldung “undefinied Function odbc:connect(dns,user,pw)”

3.2.2.2 Installation FreeTDS

Den Zugriff habe ich realisiert mit FreeTDS, diese können wir auch mithilfe der FreeBSD Ports installieren.

  1. Ordnerwechsel zum Erforderlichen Port: /usr/ports/databases/freetds
  2. Eingabe make config
  3. Es erscheint ein Dialog mit mehreren Abfragen, im ersten block kann nach bedarf ausgewählt oder abgewählt werden, wichtig hier ist MSDBLIB MSSQL Server Support auszuwählen! im zweiten Block kann dann sofern bei der php53-odbc extension abgewählt, iODBC abgewählt werden und ODBC angewählt.
  4. Eingabe make install clean

Nach Kompilierung und Installation der FreeTDS ODBC, muss unixodbc noch bescheid wissen, welche odbc treiber verwendet werden sollen. Dafür legen wir eine Templatedatei an.

ee /usr/local/etc/freetds/td.templ

Dort einfach folgende Zeilen eintragen:

[FreeTDS]
Description = FreeTDS Driver for Linux & MSSQL on Win32
Driver = /usr/local/lib/libtdsodbc.so
Setup = /usr/local/lib/libtdsS.so

Datei speichern.

Nun installieren wir diesen Treiber:

odbcinst -i -d -f /usr/local/etc/freetds/td.templ

Sofern nun alle Pfade korrekt sind, funktioniert nun FreeTDS.

Die Verbindungen werden nun in der /usr/local/etc/odbc.ini angegeben.

ee /usr/local/etc/odbc.ini

Zuerst werden allgemeine Einstellungen eingetragen:

[FreeTDS]
Description=MSSQL Driver
Driver=/usr/local/lib/libtdsodbc.so

 

Nun eine Verbindung zum gewünschten Server:

[Datenbankverbindung]
Driver=FreeTDS
Description=Beschreibung
Trace=No
Server=192.168.10.6
Port=1433
Database=MeineDatenbank
TDS_Version=8.0

Nachdem die odbc.ini gespeichert ist, kann per PHP eine Verbindung aufgebaut werden:

<?

$con=odbc_connect(“Datenbankverbindung”,”Benutzer”,”Passwort);

?>

Windows 8 zugriff auf dem Autostartordner

Wer Programme gerne während des Systemstarts mitstarten lässt, wie diverse Messenger und andere Programme welche häufig verwendet werden, wird bei Windows 8 den sogenannten Autostartordner vermissen.

Dieser ist dank des nicht vorhandenen Startmenüs nicht mehr so leicht aufzufinden. Es findet sich nur noch im Taskmanager die Rubrik Autostart, in der man Programme aktivieren und deaktiveren kann.
Wie aber, füge ich nun ein Programm selbstständig in den Autostart ein?

Ganz einfach ;)

1. wechsel in der Desktopansicht.
2. Drücke die Windowstaste + “R”, es erscheint das Fenster “Ausführen”.
3. Neben Öffnen “shell:startup”*1 eingeben, und mit OK bestätigen.
shell_startup1

 

Es Öffnet sich nun ein Ordner. Hier können nun Verknüpfungen aller Programme eingefügt werden, welche bei Systemstart mitstarten sollen.

Verknüpfungen erstellen Sie indem Sie entweder die Verknüpfung von Desktop kopieren, oder die Startdatei mit der rechten Maustaste in des Fester verschieben, lassen Sie dort die rechte Maustaste los und es erscheint ein Popupmenü. Wählen Sie dort “Hierer Verknüpfung erstellen”.

verknuepf01

Verschieben oder kopieren Sie nicht die Startdatei, nur eine Verknüpfung erstellen.

Ab dem nächsten neustart wird das Programm automatisch gestartet.

autostartWin81

(Hier im Beispiel währe es IrfanView)

 

*1 Shell:startup: Befehl zum starten des Windows Explorers welcher direkt den Inhalt des Autostartordner, des aktuell angemeldeten Benutzers anzeigt. Der Autostartordner befindet sich im Benutzerordner des Systems(%appdata%\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme\Autostart).

Beispiel: C:\Benutzer\Stephan\AppData\Roaming\Microsoft\Windows\Startmenü\Programme\Autostart

 

 

 

Sprachbefehle der XBox One

Die Kinder meiner Kunden fragten schon häufig nach “allen” Sprachbefehle der XBox one.

Die Befehle in den Spielen selber unterscheiden sich, da macht jedes Spielstudio ihre eigenen Befehle.

Aber die XBox selber erkennt schon so einiges, die Befehle Stand 12.2013 gebe ich hier mal an:

 

Befehl Auswirkung

Navigation
XBox, An Einschalten der Xbox, wenn diese sich im Instant-On Modus befindet
Xbox Aus Schaltet die Xbox aus
Xbox, meine Elemte anzeigen
oder XBox, zur Startseite gehen
Zur Startseite gelangen
XBox, gehe zu {Name der App} Öffnen einer App
XBox, zurück Zum vorherigen Bildschirm zurück
XBox, abbrechen Abbrechen der derzeitigen Aktion
XBox, andocken {Name der App} Andocken einer bestimmten App
XBox, abdocken Loslösen der angedockten App
XBox, wechseln Wechsel zwischen angedockter Ansicht und Hauptansicht
XBox, Bing {Suchthema} Veranlasst die Xbox nach dem Suchthema zu suchen
XBox, Menü anzeigen Zeigt das Kontextmenü an
XBox, Ansicht ändern Ändern der Ansicht (Ansichttaste)
XBox, hilfe Ruft die Hilfe der Xbox auf
Anmelden und Profilaktionen
XBox, anmelden Anmeldeseite zur Anmeldung bei einem beliebigen Profil aufrufen
XBox, anmelden als {name} Mit Profil {name} anmelden
XBox, abmelden angemeldetes Profil abmelden
XBox, Code verwenden verwenden eines QR Codes
Kommunikation
XBox, Skype Aufrufen der Kontaktliste
XBox, Skype {Personname} Kontaktinformation des Skype Kontakts anzeigen
XBox, {Personname} anrufen ruft den Kontakt über Skype an
XBox, annehmen Annehmen eines eingehenden Videoanrufes
XBox, ohne Video annehmen Annehmen eines eingehenden Anrufes (Ohne Videoübertragung)
XBox, auflegen Beenden des Anrufes
XBox, Nachricht senden Versenden einer Live Nachricht an einem Freund
Benachrichtigungen
Gehe zu Benachrichtigungen Verlauf der Benachrichtigungen anzeigen
XBox, Benachrichtigung anzeigen Details einer Benachrichtigung anzeigen
XBox, Benachrichtigung schließen Schließen der aktuellen Benachrichtigung
Video und Musik
XBox, abspielen Video abspielen
XBox, pause Pausiert das Video
XBox, zurückspulen Zurückspulen
XBox, vorspulen Vorspulen
XBox, schneller beschleunigt das Vor- oder Zurückspulen
XBox, langsamer verringern der Geschwindigkeit des Vor- oder Zurückspulen
XBox, zurückspringen Kapitel zurück
XBox,überspringen Kapitel vor
XBox, stopp Beenden der Wiedergabe
XBox, Musik wiedergeben startet die Wiedergabe der angefangenen oder zuletzt gespielten Wiedergabeliste
XBox, Musik anhalten Beendet die aktuelle Wiedergabe
XBox, nächster Song nächster Titel
XBox, vorheriger Song XBox, vorheriger Titel
Fernseher
XBox, Fernsehen starten des Live Fernsehen App
XBox, Guide anzeigen anzeigen des Programm Guide
XBox, ansehen {kanalname} Auf bestimmten Kanal schalten
Lautstärke
XBox, Ton aus Stumm schalten
XBox, Ton ein Ton wieder einschalten
XBox, lauter Lautstärke erhöhen
XBox, leider Lautstärke verringern
Gaming
XBox, einladen {name} bestimmten Freund zum Chat oder Spiel einladen
XBox, aufzeichnen Spielclip aufzeichnen

Sportschießen, auch für Kinder und Jugendliche Sinnvoll?

Schießen und Sport, in kaum einen anderen Sport scheiden sich mehr die Geister.

Hier gibt es ganze 3 Kategorien.

Die einen sagen “Sportschützen sind doch nur die nächsten Amokläufer / Terroristen bzw. einfach nur Halbegescheite“.

Die anderen führen diesen Sport aus und lieben diesen Leistungssport.

Die letzten, enthalten sich der Stimme, sagen nichts dazu, probieren diesen Sport nicht aus und bleiben tolerant.

Leider ist dieser schöne Sport heute auch nicht mehr so Populär wie er mal war.

Da ich selber Sportschütze bin, fragt man mich häufig ob das Schießen für Kinder und Jugendliche der richtige Sport ist.

Viele Jugendliche spielen 3D “Baller/Killer” Spiele und nun denen noch eine Waffe in der Hand geben?

Das sportliche Schießen ist nicht einfach “ballern”. Hier wird der Körper und Geist des Schützen auf eine harte Probe gestellt.

Zum eines wird die Koordination gefördert, die Motorik(Rücken, Schulter, Arme sowie der Beinmuskulatur), das Herz- und Kreislaufsystem wird angeregt. Bei vielen anderen Sportarten werden meist Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer Konditioniert, nicht aber die Feinmotorik.

Schützenvereine sind sehr soziale Vereine und haben als Freund starken Einfluss auf der Sozialisierung und der Entwicklung der Persönlichkeit des Heranwachsenden. Unter anderem wird durch das sportliche Schießen das Verantwortungsbewusstsein gestärkt und lernt somit gegenseitige Rücksichtnahme. Während des Training muss auf einem freien Schießstand gewartet werden, es muss die Sicherheit der Schützen gewahrt werden. Heranwachsende erlernen so sehr schnell die Rücksichtnahme und achten auch auf Ihre Mitschützen.

Auch im schulischen Bereich des heranwachsenden ist eine Steigerung möglich, da die Konzentrationsfähigkeit verbessert wird.

Es hat sich gezeigt, das Kinder und Jugendliche, welche diesen Sport(egal ob Bogen, Luftgewehr oder auch Luftpistole) ausüben, sich in der Schule wesentlich besser konzentrieren können. Studien habe gezeigt, dass sogar Hyperaktive Kinder ruhiger wirken und sich eine besser der Konzentration in der Schule abzeichnet.

Zuverlässigkeit, Ruhe und Konzentration sind die 3 Säulen auf das Fundament dieses Sports besteht.

Gerade beim Umgang mit Pfeil und Bogen ist Disziplin die wichtigste Eigenschaft, welche Kinder und Jugendliche sich aber gerne aneignen um den Pfeil an richtiger Stelle zu bekommen.

So erlernen im Schießsport Kinder nicht nur Rücksichtnahme, Einhaltung von Regeln und soziale Kompetenz sondern können auch bei schwierigen Lebenssituationen auf das im Schießsport angelernte ruhige verhalten zurückgreifen und bewältigen.

Als Beispiel: Der Jugendliche hat ein schlechten Tag und trifft mehrfach die scheibe nicht so wie sonst. Dies passiert und ist nichts schlimmes, aber auch hier muss der Schütze sich zusammenreißen, in Ruhe sein Stand, die Haltung und ggf. die Einstellung prüfen (Situationsanalyse) und dann erst handeln. Diese Herangehensweise brennt sich ein und wird automatisch in schwierigen Situation des Lebens abgerufen. Analyse der Situation, Erwägung von Lösungen und Handeln.

Eigene Erfahrung:

Ich selber konnte als Jugendlicher (schieße ab meinem zwölften Lebensjahr), sehr gut auf das gelernte verhalten zurückgreifen. Ich war starker Stotterer und musste viel über mich ergehen lassen, im Judo -/ Fußballverein sowie in der Schule. Agression und Wut war mein Täglicher Begleiter bis ich im Schießsportverein gelandet bin. Dort erlernte ich Wutbewältigung (nicht durch Schußwaffen), erlernen von Konzentration, etc.  Positiver Effekt: Meine Noten sind von 4-5 auf 1 bis 2 gestiegen.

 

Wer darf mit Luftdruckwaffen trainieren?

Kinder unter 12 Jahren dürfen keine Waffen als Sportgeräte nutzen. Einige Vereine bieten sogenannte Bambinikurse an. Bambinikurse sind hauptsächlich zur Sozialisierung und Spielstunde anzusehen. Spielen mit gleichaltrigen Kindern, einfach Spaß haben. Das Schießen selber welches mit einer Laser- oder Lichtanlage ausgeführt wird ist meißt nur sekundär zu betrachten. Kinder erlernen hier spielerisch Rücksichtnahme sowie Spaß in der Gruppe.  Während des Trainieren auf den Ständen ist eine Erwachsene für Jugendliche geschulte Person anwesend.

Das Kind, welches mit Lasergeräten schießen möchte benötigt:

  • Schriftliche Einverständniserklärung des Sorgeberechtigten, oder der Sorgeberechtigter muss persönlich anwesend sein.
  • Es gibt die Möglichkeit der polizeiliche Ausnahmegenehmigung damit Kinder unter 12 Jahren mit einer Luftdruckwaffe schießen dürfen.

Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren dürfen mit Luftdruckwaffen(Gewehr und Pistole) bis 7,5Joule diesen Sport betreiben. Sie erlernen hier Verantwortungsbewusstes. ruhiges Handhaben der Sportgeräte sowie das Zielen und natürlich das schießen. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren dürfen kein eigenes Gewehr besitzen und transportieren. In diesem Fall müssen Eltern immer Vorort sein und den Transport übernehmen. Vereine bieten hier Vereins eigene Leihgewehre, welche natürlich ohne Aufpreis genutzt werden dürfen. Während des Trainierens auf den Ständen ist eine Erwachsene für Jugendliche geschulte Person anwesend.

Kinder und Jugendliche welche mit Luftdruckwaffen schießen möchte benötigt:

  • Schriftliche Einverständniserklärung des Sorgeberechtigten, oder der Sorgeberechtigter muss persönlich anwesend sein.

Ab 18 Jahren ist der Heranwachsende alt genug und benötigt keine Schriftliche Einverständniserklärung mehr:)

Wer darf mit Kleinkaliberwaffen trainieren?

Kinder unter 12 Jahren dürfen generell kein Kleinkaliber Gewehr nutzen!

Bei Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren eine polizeiliche Ausnahmegenehmigung nötig. Zudem eine schriftliche Einverständniserklärung des Sorgeberechtigten, oder der Sorgeberechtigter muss persönlich anwesend sein.

Kinder und Jugendliche ab 14 Jahren benötigen ledgilich die schriftliche Einverständniserklärung des Sorgeberechtigten, oder der Sorgeberechtigter muss persönlich anwesend sein.

Dürfen Jugendliche auch mit Großkaliber(GroKa) trainieren?

NEIN! Kinder und Jugendliche dürfen keine großkalibrigen Waffen nutzen oder besitzen. GroKa darf erst ab dem vollendeten 25ten Lebensjahr trainiert werden. Mit Psychologischen Tests sowie Ausnahmegenemigung ist ein Trainieren mit GroKa Waffen ab 21 Jahren möglich.

 

 

Windows Phone 8 Meldung:”Die Sprachunterstützung ist nicht verfügbar bis das neue Sprachpaket installiert wurde.”

Windows Phone 8 hat die Möglichkeiten SMS / Emails vorzulesen, zudem kann es per Sprache gesteuert werden. Allerdings hatte ich bei einem Lumia 920 sowie HTC 8S das Problem, das das Sprachpaket nicht installiert worden war.

Das Problem ist leicht zu beheben.

Unter “Einstellungen”->”Spracherkennung” ´, einmal die Spracherkennungssprache ändern, z.B. auf Englisch. Sie werden gefragt, ob Sie die Sprachdateien herunterladen möchten, diese Frage verneinen Sie.

Danach Stellen wieder auf “Deutsch” um, diesmal beantworten Sie die Frage “Ja”. Die Sprache wird heruntergeladen.

Auf mein HTC 8X habe ich das Herunterladen eigentlich garnicht bemerkt. Auf einem Lumia eines Freundes hat es mehr als 1ner Stunde gedauert, auf dem HTC 8S meiner Freundin war das Thema in 10min. erledigt.

Nach dem Download erhalten Sie ein Hinweis, dass ein Update zur Verfügung stehe. Klicken Sie auf “Jetzt Installieren”, das Handy startet neu und Installiert die Spracherkennung.

Wenn Sie nun für ca. 2 sek. die Windowstaste halten, können Sie sagen, was das Handy machen soll.

Jugendschutz mit Windows 7 Bordmitteln

In diesem kleinen Tutorial beschreibe ich wie ein Windows 7 Computer mit Bordmitteln abgesichert werden kann, damit Kinder und Jugendliche vor Jugend gefährdeten Inhalten aus dem Netz Geschütz werden können und Elternteile die Aktivitäten am Computer / Notebook kontrollieren können.

1. Installation von MS Live Family Security

Klicken Sie auf “Start” und geben bei “Suche Starten…” Famil ein.

win7_konfFamily_001

 

Es erscheint relativ schnell “Jugendschutz für beliebige Benutzer einrichten”. Klicken Sie auf das Icon. Es öffnet sich die Benutzerverwaltung. Legen Sie ein Kinderkonto an, indem Sie auf “Neues Benutzerkonto erstellen” klicken.

win7_konfFamily_002

Geben Sie den Benutzername ein und bestätigen mit OK.

Der Benutzer wird angelegt (in diesem Tutorial heißt das Kind Rolf(Kind)). Klicken Sie auf dem Namen Ihres Kindes.

Es ergibt sich folgendes Bild:

win7_konfFamily_003

 

Setzten Sie die Option “Ein – Einstellungen erzwingen”.

Nun können wir den Zugriff des PCs begrenzen:

Zeitlimits:

Anhand den Zeitlimits kann eingestellt werden, wann der Benutzer Rolf(Kind) den PC Benutzen darf. In der vorliegenden Grafik darf Rolf also von Montags bis Freitag jeweils von 14 bis 15 Uhr den PC nutzen, an anderen Uhrzeiten, kann Rolf den PC nicht nutzen. Wenn er gerade am “lernen” oder “spielen” ist, wenn seine Zeit abläuft, geht der PC einfach aus bzw. wird gesperrt.

win7_konfFamily_004

Mit den Zeitlimits, haben wir also die Möglichkeit dem Kind klare Zeiten zu geben. Außerhalb diesen zeit muss das Kind sich andere “soziale” Kontakte suchen. Versucht das Kind / der Jugendliche sich dennoch außerhalb der angegebenen Zeit anzumelden erscheint die Meldung:”Das Konto sieht nicht vor, dass Sie sich zu dieser Zeit anmelden. Wiederholen Sie den Vorgang später.

Spiele

Wenn Rolf Spielen darf, kann hier festgelegt werden, welche Spiele Rolf spielen darf, dies kann unter “Spielfreigaben festlegen gesetzt werden”.

win7_konfFamily_005

Spiele ohne Freigabe zulassen: Spiele welche kein vermerk zur Freigabe haben (FSK) können gestartet werden

Spiele ohne Freigabe blockieren: Spiele welche kein vermerk zur Freigabe haben (FKS) werden blockiert und können von Rolf(Kind) nicht gestartet werden.

Danach wird festgelegt welche Spiele Rolf(Kind) spielen darf. Zur Auswahl haben wir

  • ohne Altersbeschränkung
  • Freigegeben ab 6
  • Freigegeben ab 12
  • Freigegeben ab16
  • Keine Jugendfreigabe

Je nachdem wie alt der oder die Lütte ist, sollte hier das passende angehakt werden.

Zu guter letzt können unter “Bestimmte Spiele zulassen oder blockieren”.

Spiele ausserhalb der Spielfreigaben freigegeben oder gesperrt werden.

Beispiel: Wenn das Spiel 4Gewinnt kein vermerk zur Alterfreigabe hat, wird es erstmal gesperrt, so kann es hier Freigegeben werden.

Zurück zu den “Jugendfreigaben”, können noch “Bestimmte Programme zugelassen werden”.

Erstmal sind alle Programme freigegeben, hier empfiehlt sich “Rolf(Kund) darf nur die zugelassenen Programme verwenden” zu wählen und die Programme auszusuchen die Rolf(Kind) nutzen darf.

In der Liste finden Sie viele (sehr viele) Programme. Eine einfache regel lautet “Programme die ich nicht kenne lass ich nicht zu!”.

Ist erst alles eingestellt kann mit OK bestätigt werden und Ihr Kind hat keine Möglichkeiten mehr auf die gesperrten Programme zuzugreifen.

Wenn Ihr Kind versucht Programme zu starten, welche ihm nicht erlaubt sich erscheint:

win7_konfFamily_program_denied

 

 

Jugendkonto bei MS Live für Windows Phone 8

Wie erstelle ich ein Familiy Account bei Microsoft Live und wofür ist das eigentlich gut?

Hier ist nur eine Beschreibung für “Meine Familie”, welches nur für Windows Phone 8 verfügbar ist.

Smartphones werden immer moderner, so werden diese zur Zeit auch immer mehr von Kindern und Jugendlichen genutzt. Dadurch wird es für Eltern immer schwerer die Internetaktivitäten Ihres Sprößlings zu kontrollieren. Das Internet ist eine sehr feine Sache, auch für Kinder.

  1. Internet und Computer werden immer mehr in unserer Leben integriert. Zu meiner Jugendzeit galt ich als Nerd, heute ist es “fast” normal dass Kinder mit diesem Medium aufwachsen und hat erstmal nichts damit zu tun, dass Eltern Ihre Kinder vom PC oder Fernseher erziehen lassen.
  2. Aus dem Internet lassen sich viele Informationen für die Schule (Referate etc.) Sammeln, so lernt das Kinde / der Jugendliche sowohl für den späteren Beruf alsauch für die Schule mit den PC umzugehen.
  3. Kommunikation mit Freunden.

Hier ist natürlich Anzumerken, das Kinder nur in Maßen das Internet genießen sollen! Nicht zu lange und nicht unbeaufsichtigt am Computer lassen. Zudem sollte regelmäßig das Smartphone geprüft werden.

Gefahren für Kinder und Jugendliche im Internet:

  1. Kostenfalle: Kinder klicken überall drauf was blingt und “lustig” ausschaut. Hier könnten kosten für die Eltern entstehen.
  2. Erwachsenen Inhalte: Das Internet ist voll von Erwachsenen Inhalte. Egal ob Pornografie, Gewalt und andere Dinge. Das Kinde ist meist 1 Klick oder 1Tippfehler von solchen Inhalten entfernt.
  3. Der Mensch selbst: In Regelmäßigen Abständen erschrecken Nachrichten über Pedophile, welche Kinder im Internet angesprochen haben, mit dem Ziel sich mit den Kindern zu treffen.

Will ich Angst machen? Ein klares nein!

Ich will Informieren.

Damit das Kind / der Jugendliche Spiele und Anwendungen auf seinem Smartphone mit Windows Phone 8 (später nur WP8) herunterladen kann, muss mindestens 1 Elternteil sich auch bei MS Live anmelden.

1.Mit einem beliebigen Browser auf der Windows Phone Website navigieren. (http://www.windowsphone.de)

2. Dort auf “Entdecken -> Meine Familie” (nur zu sehen, wenn das Jugend Live konto abgemeldet ist!)myfamily_001

3. Beim Login, meldet sich nun ein Elternteil mit dem eigenen Live Account an.(z.B. die Xbox Email Adresse, vom Eigenem Handy den Account, etc.) oder das Elternteil meldet sich nun ersteinmal selber an.

Kaum angemeldet, kann nun auf “Kind hinzufügen” geklickt werden:

myfamily_002

 

Zuerst erscheint ein Einleitungssatz, dort kann nur auf “Ausführen” geklickt werden.

Es erscheint, erneut das Loginfenster, diesmal muss dort das Livekonto des Kindes angegeben werden.

Danach erscheint, das Kind in der “Meine Familie” Administrationmyfamily_003

Nun können die Bedingungen für den Windows Store unter “Aktualisieren” festgelegt werden.

myfamily_004

Einstellungsmöglichkeiten:

Anwendungs- und Spieledownloads:

Kostenlose und kostenpflichtige zulassen: Das Kind hat die Möglichkeit, sowohl kostenfreie alsauch kostenpflichtige Spiele und Programme herunterzuladen. Bei Kostenpflichtige muss vorher eine Zahlungsart beim Kind hinterlegt werden.

Nur kostenlose zulassen: Hier sind die Eltern auf der sicheren Seite, das Kind darf nur Kostenfreie Programme herunterladen.

Altersfreigabefilter für Spiele

Neu angemeldet ist dieser Filter deaktiviert. Sobald der Filter aktiviert worden ist, kann das Kind nur Spiele runterladen, welcher dessen Alter entspricht. Also ein Kind von 12 Jahren kann dann kein Spiel herunterladen was erst ab 16 Jahren freigegeben ist.

Ist der Filter Eingeschaltet kann bei MS Family Safety der Filter Konfiguriert werden.

Dieser FIlter gilt dann auch auf Computer mit installiertem Windows 7 / 8 ! So kann auch das Kind am Heimischen PC / Notebook oder Tablet PC kontrolliert und geschützt werden (Blog Eintrag folgt auch dazu).

Sollte auch nach einer Stunde ein Download von Apps aus dem Windowsphone Store funktionieren. Muss das Kind sich einmal auf XBox.de anmelden.

Weitere Einträge über das Thema Windows Live und Jugendschutz: